Navigation
Tlamelang-Workshop im Juli

Tlamelang-Workshop im Juli

Bei für die Winterzeit erstaunlich milden Temperaturen versammelten sich 52 home care givers am 10.07.2017 im St. Joseph’s Retreat Center, um am diesjährigen fuenftägigen Tlamelang-Workshop teilzunehmen.

Wie im letzten Jahr konnten wir wegen unserer Finanzknappheit die Teilnehmer nicht im Center unterbringen, sondern sie mussten abends nach Hause zurückkehren. Alle, die außerhalb von Mahikeng wohnen, wurden gebeten, sich bei Freunden und Verwandten in Mahikeng einzuquartieren. Es war ein Zeichen für den guten Geist, der bei diesem Workshop herrschte, dass sich niemand über die damit verbundenen Unannehmlichkeiten oder über das einfache Essen beklagte.

Jeder Tag begann mit einer Bibelarbeit. An zwei Tagen beschäftigten uns die letzten Verse aus Matthäus 9: “ Als Jesus das Volk sah, jammerte ihn, denn sie waren verschmachtet und zerstreut wie Schafe, die keinen Hirten haben. Da rief Jesus seine Jünger zu sich und sprach zu ihnen: Die Ernte ist gross, aber der Arbeiter sind wenige…”

Uns beschäftigen drei Schwerpunkte: Zum einen ging es wieder um Tuberkulose und HIV, die bei weitem größten Gesundheitsprobleme Südafrikas.

juli3Damit verbunden waren Unterrichtstunden für 6-13-jährige Kinder zur HIV-Prävention und über die Rechte von Kindern. Dafür hatte sich in diesem Jahr ein neues Teaching Team gebildet, die sich in der Woche vor dem Workshop zweimal getroffen hatten, um die insgesamt 16 kurzen Unterrichtsstunden gut vorzubereiten. Das Ergebnis waren sehr ansprechende Vorführstunden, die die care givers nun in den After School Programs und bei Hausbesuchen in kleinen Gruppen gut unterrichten können.

Der dritte Schwerpunkt waren für unsere home care givers nicht so bekannte Themen wie die Geschlechterrollen in unserer Gesellschaft und Gewalt gegen Frauen (wozu wir Vertreter der Organisation Life Line eingeladen hatten) sowie Geschlechtskrankheiten und Verhütungsmittel. Dies sind alles hochbrisante Themen in unserer Gesellschaft und es ist gut, dass unsere Mitarbeiter durch den Workshop dazu ermutigt wurden, diese heißen Eisen bei ihren Hausbesuchen und im Gespräch mit den Kindern im After School Program noch entschlossener anzupacken.

juli1

Wolfgang Hermann überreicht Lerato Sikwa ein Geschenk für den besten Test über Tuberkulose und HIV.

Wie in den letzten Jahren mussten alle Teilnehmer am Donnerstag einen Test über Tuberkulose und HIV schreiben, um ihr Wissen unter Beweis zu stellen. Zum Glück haben alle bestanden und der Durchschnitt verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um 5 % auf 69.5 % . Denen, die über 90 % erreicht hatten, wurde bei der Abschlussfeier ein Geschenk überreicht.

Wolfgang Hermann